Logo Lampert

M280

Für Modellbauer entwickelt

Sie schweißen – wir kümmern uns um die Details.
Bauteile an- und verschweißen, Metall auftragen, Werkstücke vor dem Löten fixieren,

Poren verschließen, Nähte herstellen und vieles mehr – kein Problem mit dem M280.

 

Ideal auch für Schweißungen in unmittelbarer Nähe von hitzeempfindlichen Bereichen.

 

 

Das original Lampert-Feinschweisssystem

  • Überlegene schweißtechnische Eigenschaften
  • Jederzeit reproduzierbare und qualitativ hochwertige
    Schweißergebnisse an allen schweißbaren Materialien
  • Einfache und intuitive Bedienung
  • Exakte Positionierung der Schweißpunkte

 

 

  • Sehr geringe, kontrollierbare Wärmeentwicklung
  • Schweißen auch von geringsten Materialstärken
  • Erleichterung und Zeitersparnis
    bei Reparaturen und beim Löten
  • Präzise Schweißungen unter dem Schweißmikroskop

 

  • Wartungsfreie Technik
  • Niedrige Anschaffungskosten,
    sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Kompakte Größe - findet Platz in jeder Werkstatt
  • Sehr geringe Kosten für Verbrauchsmaterialien
  • Geringer Argon-Verbrauch

 

       

M280

Fakten die für sich sprechen

  • Die intuitive Bedienung
  • Durch intelligente Voreinstellungen sind nur 2 Bedienschritte nötig: Metallgruppe wählen, Arbeitssituation wählen      
    > Schweißen!
  • Ergonomisches Arbeiten: Individuelle Einstellung der Arbeitsposition für ermüdungsarmes Arbeiten
  • Das Handling der Komponenten: Durchdachte Details erleichtern die Handhabung.
  • Hochwertige Verarbeitung in jedem Detail
  • Staubdichtes Gehäuse
    ohne Lüfter,
    damit leise und langlebig
  • Hochwertige Steckverbindungen
  • professionelle Schraub- und Steckverbindungen sorgen für Langlebigkeit und dauerhafte Sicherheit im täglichen Gebrauch.
  • Präzisionshandstück für Präzisionsschweißungen
  • Massive Qualität und beste Materialien wie Edelstahl und Teflon sind Voraussetzung für Präzision in der Fertigung und Zuverlässigkeit in der Anwendung.
  • Praktisch und schnell: Steckdüse und Mutter für schnelles werkzeugloses Wechseln von Elektroden
  • Spezialelektroden ohne giftige Bestandteile mit optimierten Zünd- und Schweißeigenschaften

M280 macht Schweissen einfach

Das Bedienkonzept des M280 gewährleist eine einfache und intuitive Geräteeinstellung.

In zwei Schritten zur richtigen Geräte-Einstellung:

  • 1. Metallgruppe wählen
  • 2. Schweißsituation wählen
    > Schweißen! 

Feinjustieren der Einstellungen

  • Leistung und Schweißzeit können schnell dem individuellem Bedarf angepasst werden.

 

Anwendungsbeispiele

 

Hier sehen Sie einige Anwendungen, die mit dem M280 möglich sind.

Es gibt Voreinstellungen für Stahl/Edelstahl und für bestimmte hochleitfähige Legierungen. Bauteile können leicht gefügt und Original-Schweißnähte nachgebildet werden.

Z.B. kann an bestimmten, generell schweißbaren Aluminium-Legierungen mittels Hochfrequenz-Überlagerung der Schweißimpulse Schweißdraht aufgetragen werden.

Hierzu haben wir natürlich auch die passenden Schweißdrähte für Sie parat. Im Sortiment haben wir verschiedene Edelstahl-Drähte sowie Aluminium- und Titandrähte, die im Modellbau Anwendung finden.

Anwendungsvideos:

Scheibenegge
Baggerschaufel

Qualität und Sicherheit an erster Stelle

Qualität für Ihren Anspruch: Wir legen Wert auf höchste Produktions- und Sicherheitsstandards und garantieren die Zuverlässigkeit unserer Produkte

  • Qualität für hohe Ansprüche:
    Wir legen Wert auf höchste Produktions- und Qualitätsstandards, stehen in engem Kontakt mit unseren Partnern und Zulieferern und wissen um die Zuverlässigkeit unserer Geräte: Daher stehen wir mit Überzeugung hinter unseren Produkten – made in Germany!
  • Anwendersicherheit
    an erster Stelle:

    Die Schweißer-Augenschutzsysteme der PUK-Schweißgeräte sind von DIN CERTCO für Lampert geprüft und zugelassen.
  • Geprüfte Gerätesicherheit:
    Sicherheit steht bei Lampert an erster Stelle. Alle unsere Maschinen und Geräte sind gemäß den DIN-Normen „CE“-geprüft. Somit können sich unsere Kunden jederzeit auf die Sicherheit und Zuverlässigkeit unserer Produkte verlassen.

Automatikbetrieb oder Fusstaster

Schwierige Werkstückkonstruktionen können eine manuelle Schweißsteuerung erforderlich machen.

  • Mittels Drücken des Fußtasters für 3 Sekunden wird der Fußtaster aktiviert. Die Automatikfunktion des M280 ist dann deaktiviert.
  • Das weiße Symbol im Display signalisiert den aktivierten Fußtasterbetrieb.

 

  • Die Schweißung wird nun durch Drücken des Fußtasters ausgelöst.

                

Wählen Sie Ihre Grundeinstellungen

Einstellmenü nur einen Tastendruck entfernt

  • Zur Einstellung des Gasdurchflusses kann das Gasventil geöffnet werden.
  • Zur Kontrolle des Augenschutzes kann dieser intervallartig aktiviert werden.
  • Aktivieren Sie bei Bedarf den als Zubehör erhältlichen Absorber.
  • Der Signalton, der vor dem Schweißvorgang ertönt, kann hier aktiviert oder deaktiviert werden.
  • Wählen Sie Ihre bevorzugte Sprache (Deutsch oder Englisch).

In der Modellbauwerkstatt Zuhause

Sinnvolle Konstruktion für Langlebigkeit oder Dauerbetrieb:

  • Passiv gekühlt
    Der M280 kommt ohne Lüfter und ohne Lüftungsschlitze aus. Die passive Kühlung erzeugt keine störenden Geräusche und ist sehr energieeffizient.

 

  • Staubdichtes Gehäuse
    Der M280 zeichnet sich durch ein geschlossenes, dichtes Gehäuse aus.

    So gelangen keine in der Werkstatt entstehenden Metall- oder Polierstäube ins Gerät. Beschädigungen oder Gerätefehler durch sonst unvermeidbare Ablagerungen werden vermieden.

Produktvergleich M280 und PUK U5

 

Lesen Sie hier den Vergleichstest zwischen dem M280 und dem PUK U5 für den professionellen Einsatz,
den ein Kunde von uns unabhängig erstellt hat. 

 

Darin werden die Unterschiede der Geräte sowie verschiedene typische Anwendungen im Modellbau
aus der Sicht eines Anwenders von verschiedenen Seiten beleuchtet.

 

Praxistest des M280 in der Fachzeitschrift TRUCKmodell

 

In der TRUCKmodell 4/19 wurde ein ausführlicher Praxistest des M280 veröffentlicht – den kompletten Bericht
finden Sie hier.

 

Am Bedienkonzept der Geräte oder am Vorgehen beim Schweißen hat sich in der Zwischenzeit nichts geändert. Wir möchten der Vollständigkeit halber erwähnen, daß die im Beitrag abgebildeten Voreinstellungen für Materialien bei den aktuellen Geräten auf Stahl, HF1 und HF2 geändert wurden (Anleitung S.7/5.2).
Der gezeigte Augenschutz ist in der Form nicht mehr erhältlich, und wir empfehlen die Verwendung der Optikeinheit (Art.nr. 100 210, Abb. siehe Seitenanfang) oder eines unserer Schweißmikroskope (siehe auch unsere Preisliste "Augenschutzsysteme").

Zubehör und Sonderausstattung

Praktische weitere Systemkomponenten und Zubehör wie diverse Schweißmikroskope, Absorber oder Schweißdrähte u.v.m.

sind nach Ihren individuellen Bedürfnissen erhältlich. Besuchen Sie unsere Seite Zubehör.

Technische Daten

 

 

 

  • Technische Daten M280

 

 

Stromstärke (WIG) min./max.
Impulsdauer (WIG) min./max.
max. Ladezeit
Anzahl Metallprogramme
Hochfrequenz-Schweißungen
automatische Gasvorströmzeit

Gasverbrauch
Schutzgas

 

Leistungsaufnahme beim Schweißen
Leistungsaufnahme bei Erhaltungsbetrieb

Gewicht

9 - 400 A

3 - 10 ms

0,8 s

4

+

+

ca. 2 l/min

Argon > 99,9 %

z.B. Argon 4.6

400 VA

6 W

6,5 kg

  • Technische Daten Augenschutzsystem

 

 

Aktiv gesteuertes LCD-Augenschutzsystem

Zertifizierte Sicherheit nach DIN CERTCO
Hellstufe des LCD
Dunkelstufe des LCD
Schaltzeit
UV-Schutz
IR-Schutz

+

+

DIN 3

DIN 11

< 50 ms

> UV11

> IR11

 

 

 

Der M280-Lieferumfang

Das M280-Schweißsystem wird mit folgendem Zubehör ausgeliefert

und enthält alle notwendigen Dokumentationen und Anleitungen:

  • Das M280-Schweißsystem
    mit dem gewählten
    Augenschutzsystem
  • Bedienungsanleitung
  • Notwendige Kontaktklemme, Gasschlauch, Reinigungsbürste und Anschlusskabel
  • je 2 Spezialelektroden
    Ø 0,5 mm und Ø 0,6 mm
    incl. 1 Diamantschleifscheibe

Downloads

Hier finden Sie Zusatzinformationen zu unseren Schweißgeräten zum Download

Kataloge:

Prospekt M280

Sonstiges:
Preisliste M280

Das sagen unsere Kunden:

Christa Fischer

Goldschmiedin
Deutschland

Nach meiner Ausbildung habe ich eine Bereicherung zu den typischen handwerklichen Fähigkeiten dazu gelernt - das Puken.

 

weiterlesen 

Nach meiner Ausbildung habe ich eine Bereicherung zu den typischen handwerklichen Fähigkeiten dazu gelernt - das Puken.
Es erleichtert das Arbeiten ungemein und ich habe jedes Mal Freude damit zu arbeiten, da mir plötzlich ganz neue Möglichkeiten zur Verfügung stehen. Zum Beispiel das Arbeiten an empfindlichen Steinen. Das Gerät hat eine zusätzliche Einstellung, die es mir möglich macht, abgetragene Fassungen "aufzufüllen" oder einen abgebrochenen Stecker wieder anzubringen ohne zu löten. Auch Poren kann ich ganz leicht schließen und/oder zusätzlich Material aufpuken. Das PUK-Gerät ist sehr leicht zu bedienen und ermöglicht unzählige Weisen Schmuck zu bearbeiten oder umzuarbeiten ohne großen Aufwand.

 

 

Dr. Daniela Zaharia

Kieferorthopädin
Bukarest, Rumänien

Der PUK D5 eröffnet mir eine komplett neue Welt beim Design ... und ist der ideale Partner in der heutigen 3D-Druck-Ära.
Daniela Zaharia (@dr_daniela_zaharia)

weiterlesen 

Ich bin Kieferorthopädin und ich liebe es, mit meinen Patienten zu arbeiten. Aber genauso mag ich es, hinter den Kulissen die KFO-Apparaturen, die ich benötige, auch einmal selbst herzustellen. Der PUK D5 eröffnet mir dabei eine komplett neue Welt, was das Design der KFO-Geräte betrifft. Plane die Konstruktion und setze sie einfach um – nichts ist unmöglich! Der PUK D5 ist der ideale Partner in der heutigen 3D-Druck-Ära, und ich fühle mich dabei wie eine Künstlerin auf dem Gebiet der Kieferorthopädie. Er hilft mir, perfekte Ergebnisse zu erzielen.

 

Daniela Zaharia (@dr_daniela_zaharia)

Kevin Paul

Uhrgehäuserestaurator
Wien, Österreich

Ich kann den PUK mit bestem Gewissen weiterempfehlen!

www.instagram.com/watchcaserestorations

 

weiterlesen 

Ich benutze meinen PUK täglich für meine Restaurierungen von Uhrengehäusen. Er erleichtert mir den Tag sehr, weil er so einfach und praktisch einzusetzen ist. Ich kann ihn mit bestem Gewissen weiterempfehlen!

 

www.instagram.com/watchcaserestorations

 

 

Steffen Dülk

Goldschmiedemeister / Abtei Münsterschwarzach
Vier Türme GmbH Gold- und Silberschmiede

Wir alle im Team profitieren vom PUK04 und seinen vielfältigen Einsatzmöglichkeiten.

 

 

weiterlesen 

In unserer Klostergoldschmiede fallen die unterschiedlichsten Arbeiten an. Vom filigranen Verlobungsring aus Platin bis zu großen sakralen Geräten aus Silber und Tombak. Daher profitieren wir alle im Team vom PUK04 und seinen vielfältigen Einsatzgebieten. Bei Goldschmiedeanfertigungen, Reparaturen oder Neuanfertigungen von Kircheneinrichtungen ist er uns eine große Hilfe.

 

www.instagram.com/klostergoldschmiede

www.facebook.com/GoldschmiedeMuensterschwarzach

www.abtei-muensterschwarzach.de/arbeiten/goldschmiede

Studio Loubser

Maßgeschneideter Schmuck / Südafrika
www.instagram.com/studioloubser

Unser PUK ist inzwischen ein wesentlicher Bestandteil unserer Werkstatt geworden ... zeitaufwendige Herstellungsschritte oder Reparaturprozesse fallen häufig weg.

weiterlesen 

Unser PUK ist inzwischen ein wesentlicher Bestandteil unserer Werkstatt geworden, und es gibt kaum eine Reparaturherausforderung, die wir damit nicht sicher meistern könnten.

 

Der PUK ist ideal für feinste Arbeiten, da er vor allem auch in kritischen Bereichen nur sehr wenig Hitze erzeugt. Somit ist es möglich, in der Nähe von Edelsteinen und Perlen zu schweißen. Wegen der lokal sehr begrenzten Hitzeentwicklung kann man die Werkstücke beim Schweißen ganz einfach in der Hand halten – daher braucht man für eine anschließende Lötung keinen Bindedraht, und man muß die Teile nicht aufwendig vorpositionieren. Der PUK ermöglicht uns, präzise und effizient zu arbeiten, zeitaufwendige Herstellungsprozesse oder Reparaturschritte fallen häufig weg. Bei sehr komplexen Objekten verwenden wir den PUK gelegentlich sogar dazu, um Krappen zu positionieren, bevor wir sie dann verlöten. 

 

Darüber hinaus fügt sich das Schweißgerät wegen seines schicken Aussehens und seiner kompakten Baugröße perfekt in unsere Werkstatt ein.

 

Dennoch sollte nicht unerwähnt bleiben, daß das Arbeiten mit dem PUK eine Kunst ist, die es erst einmal zu erlernen gilt. Man sollte sich schon eine gewisse Zeit dafür nehmen, sich mit dem richtigen Umgang mit der Maschine vertraut zu machen, um das volle Leistungsspektrum der Technik auch ausschöpfen zu können:

Übung macht den Meister!

 

www.instagram.com/studioloubser

Lev Shneiderman

Metall-Künstler / Israel
www.instagram.com/lev_shneiderman

Dieses Werkzeug ist definitiv ein Gewinn für jedes Künstleratelier!

 

 

weiterlesen 

Für mich als altgedienten Metallkünstler, der sich sowohl auf traditionelle als auch auf moderne Techniken spezialisiert hat, ist mein PUK 5 von Lampert ein unverzichtbares Werkzeug für meine Werkstatt geworden. Der PUK 5 brachte mir große Fortschritte bei meinen Herstellungsprozessen, er erlaubt mir gleichzeitig mehr Freiheit beim Design meiner Objekte. Mit dem PUK 5 können Arbeiten deutlich schneller realisiert werden. Schweißnähte und Lötungen lassen sich damit noch rascher und effizienter erledigen.


Dieses Werkzeug ist definitiv ein Gewinn für jedes Künstleratelier!

 

www.instagram.com/lev_shneiderman

Arkadiy Chernikov

Goldschmied
New Westminster, Kanada

Ich betrachte dieses Mikroschweißgerät als eine meiner besten Werkzeuginvestitionen. 

 

 

weiterlesen 

Ich habe vor fünf Jahren einen PUK erworben, um auch im Mikrobereich WIG-schweißen zu können, und habe das nie bereut. Zuverlässig, super einfach zu starten, steile Lernkurve und viele versteckte Optionen zur benutzerdefinierten Impulsprogrammierung - genau danach hatte ich gesucht. Hinzufügen würde ich außerdem noch den mäßigen Argonverbrauch und die Möglichkeit zum Mikro-Punkt-Schweißen. Der Unterhalt ist minimal: einfach die Argonflasche nachfüllen und die Wolfram-Elektrode sauber und spitz halten.  

 

Für die Leser aus Nordamerika: Robert von Lampert Tools USA in Chicago hilft unglaublich mit Bestellung, Versand und Lieferung. Nachdem ich mein Gerät erhalten hatte, gab er mir einen kostenlosen Ein-Tages-Kurs über die Basics des Mikroschweißens. Zudem sind Kundenservice und die Beschaffung von Verbrauchsmaterial schnell, freundlich und professionell. Ich betrachte dieses Mikroschweißgerät als eine meiner besten Werkzeuginvestitionen. 

Michael Berger

Goldschmied und Kinetiker
Düsseldorf

Ein Arbeitsprozess ohne den PUK scheint mir kaum noch denkbar ...

 

 

weiterlesen 

Es vergeht wirklich kein Tag in der Werkstatt ohne PUK. Wie schnell sich dieses Gerät absolut unverzichtbar gemacht hat war schon erstaunlich, ein Arbeitsprozess ohne ihn scheint mir kaum noch denkbar.

 

Gerade bei meinen kinetischen Arbeiten in Edelstahl ist das Fügen mit dem PUK zu einem Kinderspiel geworden und hat zudem noch völlig neue Fertigungswege ermöglicht. Ob bei winzigsten mechanischen Bauteilen, feinen Blechkonstruktionen mit nur 0,3 mm starkem Blech oder großen raumgreifenden Arbeiten, der PUK kommt bei mir überall zum Einsatz und macht seine Sache zuverlässig und in hoher Qualität.

 

Der PUK – ein Werkzeug, das mir sehr ans Herz gewachsen ist und ich allen Kollegen wärmstens weiterempfehlen möchte.

 

www.atelier-berger.de

Esther Heite

product & jewellery design
Wuppertal

Ich beziehe den PUK in meinen Gestaltungsprozess mit ein, ja er formt die Gestaltung in gewisser Weise mit.

 

weiterlesen 

Der PUK ist für mich zu einem festen Bestandteil nicht nur in der Werkstatt und zur Problemlösung geworden. Ich beziehe ihn in meinen Gestaltungsprozess mit ein, ja er formt die Gestaltung in gewisser Weise mit.

 

Aus dem gescheiterten Versuch Schweißpunkte zu verstecken und damit eine unsichtbare Verbindung zu erreichen, entstand das subversive Vorhaben möglichst offensichtlich mit den Verbindungspunkten umzugehen. Es entstand eine Gestaltungsidee, die die Schweißpunkte zu meinem Hauptgestaltungsmerkmal macht und sie in Szene setzt wie kleine Brillanten. Ich sehe neben den diversen Gebrauchsanwendungen, dass präzise Technik wie das Lampert-Punktschweißgerät eine große ästhetische Wertigkeit erzeugen kann. Dies soll mein Schmuck widerspiegeln. 

 

Der PUK bietet saubere Verbindungen, präzises Arbeiten, neue Möglichkeiten. Er vereinfacht nicht nur, er ebnet neue Wege der Schmuckgestaltung.

 

www.estherheite.com

Daniel Imboden, DIM-TECH

Interdisziplinärer Künstler
Ballwil, Schweiz

Meine Erwartungen an den PUK U5+ waren sehr hoch und wurden auf ganzer Linie erfüllt.

 

 

weiterlesen 

Meine Erwartungen an den PUK U5+ waren sehr hoch und wurden auf ganzer Linie erfüllt. Das Arbeiten mit dem PUK U5+ ist sehr einfach und unkompliziert.

 

Ein Künstler stellt seine Werkzeuge sorgfältig zusammen, da er seine Gedanken und Ideen über die Hände mittels Werkzeugen zum Ausdruck bringt. Die hohen Erwartungen an sich selbst müssen auch an das Werkzeug gestellt werden. Daher arbeite ich ausschließlich mit professionellen Werkzeugen und Maschinen.

Für die Herstellung meiner kinetischen Solar-Skulpturen verarbeite ich vorzugsweise Stahl-Rundstäbe bis 4 mm und Bleche bis 1 mm Stärke. In den vergangenen Jahren habe ich viele Techniken ausprobiert, um diese Materialien optimal miteinander verbinden zu können. Ich habe schon einige Verfahren angewendet, wie WIG-Schweißen, Hartlöten mit Wasserstoff, Punktschweißung oder das Weichlöten. Keine dieser Verbindungstechniken genügte meinen hohen Ansprüchen.

Eines Tages bin ich auf das PUK U5+-Schweißsystem von Lampert aufmerksam geworden, welches ich bis dahin noch nicht kannte. Die erstklassige technische Unterstützung der Firma Lampert konnte mich «punktgenau» beraten, was die Möglichkeiten des PUK U5+ sind.

Meine Erwartungen an den PUK U5+ waren sehr hoch. Diese wurden aber auf ganzer Linie erfüllt. Das Arbeiten mit dem PUK U5+ ist sehr einfach und unkompliziert. Es fühlt sich an, wie wenn man einen dicken Bleistift in der Hand führt, leicht handlich, sicher und zielgenau.

Normalerweise schwärme ich nur für Swiss made-Maschinen. Den PUK U5+ von Lampert, hergestellt in Deutschland, nahm ich aber liebend gern in meinem Maschinenpark auf.

Workshops News

Sie interessieren sich für die Einsatzmöglichkeiten unserer Feinschweißgeräte? Oder sind Sie auf der Suche nach dem einen oder anderen Tipp zum Arbeiten mit Ihrem PUK? Dann melden Sie sich einfach auf dieser Seite für unsere Workshop-News an.

 

Es handelt sich dabei nicht um einen gewöhnlichen Werbenewsletter. Unsere Absicht ist ausschließlich, unsere Kunden mit kleinen Anregungen oder Beispielen zum richtigen Arbeiten mit dem PUK zu unterstützen, damit sie die Technik möglichst effizient nutzen können.

 

Workshop-Beispiel ansehen

Lampert Werktechnik GmbH
Ettlebener Strasse 27 · 97440 Werneck
Tel. 09722 94 59 - 0 · Fax 09722 94 59 - 100 · mail@lampert.info